Montag, 9. Januar 2017

Projekt 2017: Patchworkdecke 6Köpfe-12Blöcke - und ein Update

Ok, ich will das versuchen.
Eine Patchworkdecke nähen.
Ich muss mich jetzt schon bremsen, dass ich nicht jedem Kind eine machen will. Sondern erst mal brav einfach EINE Decke mache. Anfange. Hab ja noch nicht mal die Stoffe ausgesucht! =D

Also. Wenn ihr nicht eh schon wisst, worum es geht, könnt ihr über verschiedene Kanäle mehr über dieses Projekt lesen.

6 Näherinnen, die jeweils 2 Blöcke vorstellen, die dann am Ende des Jahres zu einer 12-teiligen Patchworkdecke zusammengefügt werden.






#6köpfe12Blöcke #12blöckejanuar -Februar etc leiten euch digital durchs Jahr und zu den viiiiielen Teilnehmerinnen.


Dorthe von lalala - Patchwork,
Nadra von ellis & higgs,
Andrea von der Quiltmanufaktur, V
erena von Einfach bunt ...,
Katharina greenfietsen und
Gesine von http://allie-and-me-design.blogspot.ch/








Hach, ich sag euch, ich bin grad recht "unter Druck". Ich bin seit letztem Jahr "in Therapie" (eigtl. in der Ernährungsberatung, aber übers Essen haben wir nicht so viel gesprochen =D, wir räumen mein sonstiges Leben auf). Und da geht es viel um Bedürfnisse ausdrücken, diese auch verwirklichen/ausführen. Und ich merke, wie viele Dinge ich gerne mache. Und welche eben nicht. Haushalt ist eines davon. Und der bleibt momentan ziemlich auf der Strecke. Oder wenigstens Teile davon.


... dass man sich drin spiegeln kann ;)




Ich habe zwar grad erst den Küchenboden geschrubbt, aber das letzte Mal Wäsche gewaschen hab ich Anfang Dezember (GG hat dazwischen auch mal :)). Aber ich sitz jetzt wieder öfter in meinem Kreativzimmer und lebe mich aus. Angefangen hab ich mit Aufräumen. Damit bin ich noch nicht fertig geworden. Ich hab mir einfach ca. 50cm2 Platz auf dem Tisch geschafft und dort lettere ich, stemple, coloriere und nähe ich. Oder schneid mir mit der Zickzackschere in den Finger.



















Diese 7x24 Stunden pro Woche reichen einfach nicht aus für alles.
Ausser Haus arbeiten, Kinder, Haushalt, Sport  - UND AHU. Aber irgendwann wird sich das wieder einpendeln, da bin ich mir sicher.

Mittwoch, 4. Januar 2017

Häkeldecke Projekt 2016 - fertig!

Die #mininichte ist gar nicht mehr so mini und wird in ein paar Tage 1 Jahr alt.
Eigentlich hätte sie, wie meine Kinder damals, zur Geburt eine selber gemachte Häkeldecke bekommen sollen. Aber schon mein Junge hat sie nicht ganz zur Geburt erhalten, sondern knapp danach :)


Ich wollte auch unbedingt diese African Flower machen, aber ich habe schon schnell gemerkt, dass es nur hübsch aussieht, wenn es genügend Farbwechsel hat - und das ist mit vielen Farbwechseln verbunden ;)
Und eben entsprechend Fäden vernähen. Wobei mir das noch egal ist, aber ich komme beim Häkeln gerne vorwärts und mag diese Unterbrechungen nach jeder Runde nicht. Das stört meinen Flow...

Darum ist sie auch nicht sehr gross geworden. 9 flowers, dazwischen Quadrate. Und nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich dann auch eine Lösung gefunden für den Rand zwischen den Oktagonen, nämlich Granny Dreiecke.

Das ist die Rückseite, gefällt mir vom Vernähen her sehr viel besser, aber die African Flower kommt so nicht voll zur Geltung.


Das ist die Vorderseite, welche mir eben nicht so gut gefällt.



Weil ich es das ganze Jahr über versäumt habe, zu verlinken, will ich das jetzt noch nachholen!


Wer noch nicht hat und das noch will, kann das hier tun. Aber nur noch bis am 08.01.2017.

Freitag, 21. Oktober 2016

Freitagsfüller vom 21.10.2016

Die Freitagsfüller werden jeden Freitag von Barbara gestellt. In die Lücken ergänzt man, was man will. Ich fülle auch nur aus, wozu mir spontan was einfällt. Ich erzwinge hier nichts. Es würde sonst auch nur hochphilosophisch und ausufernd :)


1.  Muss man eigentlich  ___________ .


2.  _________ als ich jung war .


3.  Der Geruch von  Earl Grey Tee oder auch Jasmin Tee erinnert mich positiv an meinen Vater.


4.   __________ habe ich gedacht: was soll das?


5.  Meine Mutter sagte erzählte mir früher, dass ihre Mutter Backwaren jeweils in den Ofen schob mit den Worten: "Lieber Gott, lass gut werden" - und ich sag das jetzt auch immer.


6.   _________ wird vorbeigehen .


7.  Was das Wochenende angeht,
heute Abend freue ich mich auf aufs Vorbereiten, denn
morgen habe ich gebe ich zusammen mit Nathalie von jasando.ch einen Plotter-Kurs in Bern und freu mich meeeeega drauf,
und Sonntag möchte ich hab ich noch nichts geplant.

Freitag, 14. Oktober 2016

Freitagsfüller vom 14.10.2016

Den leeren und weitere ausgefüllte Freitagsfüller wie üblich bei Barbara.
Ich fülle einfach aus, was ungezwungen passt. Der Rest bleibt leer.




1.  Was macht eigentlich  ___________ .


2.   _________ verschiebe ich einfach noch .


3.  Bei  Glitzerigerm, Glänzigem, Schimmerndem werde ich schwach. Und ich kann mich grundsätzlich schwer entscheiden, wenn es etwas in mehr als 1 Farbe gibt =D


4.  Ich habe gelesen, _____________  .


5.  _________ so richtig gemütlich .


6.  Gestern habe ich meine Nicht gehütet (nur sie und ich), das war ein spezielles Erlebnis, wieder ein so kleines Kind zu bespassen...


7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Zeit zu zweit mit GG, er hat Tickets für ein Theater oder so besorgt;


morgen habe ich  noch gar nichts geplant, ich möchte gerne mal ausschlafen und dann einfach die Kinder geniessen, denn die hab ich jetzt irgendwie länger nicht gesehen (weil ich gestern nach der Arbeit eben zu meiner Nichte bin und gleich dort übernachtet hab;




und für Sonntag möchte ich mir mal noch nichts vornehmen. Mal sehen, was sich da ergibt!